Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

"N-ZYM-Aktiv "-rein pflanzliche Verdauungsenzyme

Die Formel für den Enzymkomplex "N-ZYM-Aktiv" enthält eine ganze Bandbreite von hochwertigen Verdauungsenzymen auf rein pflanzlicher Basis von hoher enzymatischer Aktivität,die die Nahrung verwertbar und bekömmlich machen.

Durch die optimale Zusammensetzung und Dosierung sind sie im Magen und gesamten Verdauungstrakt mit all seinen ph-Schwankungen aktiv,wogegen tierische Enzymprodukte-meistens aus der Bauchspeicheldrüse von Schweinen oder Rindern gewonnen-lediglich in einem begrenzten ph-Wert-Bereich wirksam sind.

Das Besondere an N-ZYM-Aktiv: Die in ihm enthaltenen Enzymgruppen führen den Körper nicht nur alle benötigten Enzyme für die Verdauung, sondern auch für den gesamten Stoffwechsel zu und entlasten die Bauchspeicheldrüse. Die dabei nicht verwendeten Enzym-Überschüsse nutzt der Körper zur Entgiftung.

 

Speziell beim Verzehr von Fertignahrung, fettem,schweren Essen, erhitzter Nahrung oder dem Konsum von Süßigkeiten       -WEIHNACHTEN!!!-        ist N-ZYM-Aktiv zu empfehlen.

(Außerdem habe ich erlebt, dass nach Einnahme von N-ZYM-Aktiv durch die Mutter während der Stillzeit keine Koliken mehr aufgetreten sind.)

 

Verzehrempfehlung: 2-3 Kapseln vor oder während des Essens bzw. 1/2  bis 3/4 Teelöffel des Pulvers auf das Essen streuen oder mit Wasser trinken.

Bestellung unter Telefon 030/ 700 11 88 0- Bitte geben Sie Katrin Bormann aus Lübeck als Empfehlungsgeber an. Vielen Dank!

Artikel-Nr. 2210 N-ZYM-Aktiv 90 Kapseln 48,10 Euro /VIP 42,80 Euro.            300 Kapseln 148,75 Euro/ VIP 132,35 Euro.

Artikel-Nr. 2230 N-ZYM-Aktiv 50g Pulver 48,10 Euro/ VIP 42,80 Euro.

 

FRAGEN SIE NACH DEN GÜNSTIGEN ABONNEMENT-KONDITIONEN !!

Warum Enzyme  zusätzlich???

-Menschen in den westlichen Industrienationen essen kaum noch genügend rohes, enzymhaltiges Obst und Gemüse,

denn lange Transportwege und Lagerung sowie Erhitzen beim Braten,Kochen,Backen führen zur Zerstörung der Enzyme. Dann haben wir zwar Eiweiße,Fette und Kohlenhydrate, aber nicht die Enzyme, die diese verdauen sollen.

-Die körpereigene Enzymproduktion nimmt ab Ende 30 rapide ab und verringert sich im Laufe der 2.Lebenshälfte um mehr als die Hälfte. So entstehen Voraussetzungen für vorzeitige Alterungsprozeße, Schwächung des Immunsystems, Müdigkeit, Unwohlsein und viele Verdauungsstörungen.

-um die Bauchspeicheldrüse zu entlasten,damit sie statt Verdauungsenzymen produzieren zu müssen, ausreichend Insulin und Glukosetoleranzfaktor produziert.

 

Generell ist GRÜNDLICHES KAUEN sehr wertvoll, mehr Rohkost in die Nahrung einbauen und mit AFA-Algen ergänzen.